Sonntag, 15. Mai 2011

Sonntag

So, da Wochenende. Es war eigentlich ganz ruhig, wir haben uns ausgeruht. Der Mann ist ja immer noch gejetlagt, so daß man abends so gar nichts mehr mit ihm anfangen kann. Mit mir ist es aber auch nicht besser, ich habe gestern eigentlich nur geschlafen und zum Glück ging es dem Kind genau so - denn müde Eltern und waches Kind gehen so gar nicht zusammen. Allerdings hat der Knabe sich gestern derart schlecht benommen, daß wir den Ausflug zum Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr streichen mußten. Er ist im Moment, ich schrieb es ja schon, in einer extrem bockigen Phase. Das geht so weit, daß erst einmal grundsätzlich aus Prinzip das Gegenteil von dem gemacht werden muß, was Mama und Papa sagen, ganz egal, wie doof es ist. ja, es geht sogar so weit, daß er meine Kaffeetasse mitnimmt und sorgfältig in die Spüle legt, wenn ich ihm strikt verbiete, genau das zu tun. Einfach nur, weil er gar nicht mehr darüber nachdenkt, was er da machen und nicht machen soll, sondern nur noch dagegen ist. Nun, es ist eine Phase und auch die werden wir überstehen.

Wir haben dann eben heute die Feuerwehr besucht - der Tag der offenen Tür ging über zwei Tage, da 150-jähriges Bestehen gefeiert wurde. Mössjöh hat also nicht wirklich was verpaßt, sondern gestern nur die Ruhe bekommen, die er dringend brauchte. Heute durfte er dann nach Herzenslust Feuerwehrautos gucken, Brandübungen bewundern und hat sich geweigert, seinen eigenen kleinen Feuerwehrhelm abzunehmen. Die Kiddies sind diesen Bobbycarparcours übrigens wie bescheuert entlanggesaust, selbst die größeren Kinder fanden es klasse. Alle auf Knien auf dem Bobbycar, sonst wäre es gar nicht mehr gegangen :-)


Ansonsten haben wir den ganzen restlichen Tag Spiele spielen müssen, von Kayanak über Das Magische Labyrinth, Robbys Rutschpartie und Spitz paß auf! Selbst die Spiele der Logopädin wollten gespielt werden. Ich bin nur froh, daß die Bücherei hier Spiele führt...

Kommentare:

IO hat gesagt…

Das Erfüllen einer simpelsten Bitte oder Aufforderung scheint in diesem Alter mit schweren körperlichen Schmerzen einherzugehen ... das mit der Tasse hätte auch Silencia sein können (oder früher eben ilfiglio) ...

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Ja, was wir immer den armen Kindern zumuten. Komischerweise klappt das mit der simplen Bitte (ab und zu), sobald wir alleine sind und er keinen Grund mehr sieht, sich hier zu produzieren.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...