Montag, 18. April 2011

Kleiner Feinschmecker?

Heute beim Abholen stand ich neben der Lieblingserzieherin des Kindes, um sie darauf hinzuweisen, daß wir bald in die Ferien fahren. Vorher mußte ich mir aber noch das Lamento einer anderen Mutter anhören, die sich beklagte, daß das Kindergartenessen so abscheulich sei, daß ihre Tochter es nicht essen würde, sie Bauchschmerzen bekommen würde, daß es langsam zu einem Problem würde etc.pp.

Wie gesagt, ich stand daneben. Ziemlich geknickt, denn: meinem Sohn schmeckt das ach so abscheuliche Kindergartenessen besser als meine Mahlzeiten. Ich melde mich dann besser mal zu einem Kochkurs an...

Apropos kochen: Spargel-Orangen-Tarte heute. Hervorragend und zum Nachkochen zu empfehlen :-)
(Naja, nur halt...s.o.)





Man muß nur beim Orangenschneiden höllisch aufpassen, daß die ganzen weißen Häutchen entfernt werden, sonst wird es bitter - die enthalten nämlich Bitterstoffe, die beim Erhitzen freigesetzt werden. Das paßte zwar auch ganz gut, denn es ist nicht widerlich bitter, sondern einfach nur ein bißchen bitter, aber der Fruchtgeschmack ist dann leider so ziemlich weg.Wie ich feststellen mußte, weil ich nämlich die Häutchen nicht ganz so sorgsam entfernt hatte.



Kommentare:

Ubakel hat gesagt…

Das sieht Klasse aus. Schade, dass mein Englisch miserabel ist. Aber ich werde es mit dem Google-Übersetzter probieren.

Meinen Kindern schmeckt es im Kiga auch sehr gut. Ich denke, wenn ich hier eine Büchse Eintopf öffnen würde, wären sie zufriedener. Sie sind auf Kantinenessen eingestellt.

Klasse Bilder - auch das mit den Ostereiern.

Anonym hat gesagt…

Legga!

Apropos Orangen schaelen:

Habe in Kalifornien gelernt die Orangen einfach wie Aepfel zu schaelen, weisse Haut ist weg und geht ratz fatz...

Hilft das?

xxx

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Nein, ich meine explizit auch die Häutchen dazwischen. Das ist das Mühsame.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...