Mittwoch, 2. Februar 2011

Schnipsel

Das Kind hat gestern im Kindergarten gebrochen. Ich wurde alarmiert, habe den Sohn nach Hause geholt und auf weitere Nachfrage erleichtert herausgefunden, daß es kein fieser Virus war, sondern das Weiße der Mandarine. Ich fürchte nur, daß Mandarine erst mal out sein wird.

Wir leben noch.

Ich finde die Kälte furchtbar. Ganz fürchterlich. Ich bin den Winter einfach so satt!

Ich habe heute versucht, einen Satz aus dem englischen zu übersetzen. Eigentlich bin ich ja im Englischen nicht so unfit, habe den Satz verstanden und müßte das locker aus dem Handgelenk können. Aber Burke hat mich verzweifeln lassen, ich kriege es nicht übersetzt: ich weiß, was die Wörter im Deutschen bedeuten, ich kriege nur nicht die richtige Konstruktion im Deutschen zusammen. Übersetzen ist ein schwieriger Job. Ich habe den Satz gestrichen, fällt nicht auf. Ich bin bei der Überarbeitung der Diss. Endlich.

Eigentlich hatte ich es keineswegs vor, doch ich werde es trotzdem tun: ich überarbeite nicht nur für die Uni, sondern auch für mich. Ich will das Ding schön gedruckt in den Händen halten. Ich werde nur den Rat des Profs befolgen und den ersten Abschnitt auf ca. 20 Seiten zusammenstreichen und den letzten Teil noch mal schwer überarbeiten - und das hätte mir übrigens eine bessere Note eingebracht. *grummel* Kann ich natürlich nicht für die offizielle Version machen, leider.

Mir ist kalt.

Alles doof: Zum Fotografieren ist es zu dunkel, zum rausgehen zu kalt, selbst dem Kind, man glaubt es kaum! Fernsehen finde ich meist blöd, zum bloggen habe ich keine Lust. Ich bastele statt dessen an der Jobsache weiter und ziehe mich abends mit irgendeinem Buch ins Bett zurück. Gestern abend war es ein so mieser Reißer, daß mir eigentlich die Zeit fürs Lesen zu schade hätte sein sollen: ich habe ja schon einiges gelesen, aber ein Buch, in dem grundsätzlich eine vollkommen falscheVergangenheitsform verwendet wird und obendrein verschiedene Zeitformen ohne Sinn und Verstand durcheinandergeworfen werden ist schon heftig. Und eine doofe Story war es obendrein. Daher: genug von diesem Mist, heute abend gibt es Literatur.

Fotoschnipsel habe ich auch noch:


Heute habe ich es doch noch mal bei Getty versucht: der Pool ist eröffnet. Ich mache mir zwar jetzt keine großen Hoffnungen, aber egal. Bin gespannt, ob da was rauskommt.

Kommentare:

IO hat gesagt…

Das erste Bild finde ich sensationell, das gefällt mir super.

(getty ... getty ist doof ... meine ganzen Bilder von Dezember/Januar sind abgelehnt worden ... es gibt jetzt aber eine Deutschland-Gruppe für contributer mit extra Deutschland-Themen ... die Hoffnung stirbt bekanntlicherweise zuletzt - ich drücke auf jeden Fall die Daumen!)

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Ich war ganz überrascht, wie das geworden ist. Was manchmal so aus reiner Langeweile entsteht...mein Mann mußte allerdings sehr lachen, als ich abends in den Schühchen in der der Luft herumgewedelt habe.

Ach, Getty, was solls. Vielleicht baue ich eher eine MyGall-Galerie oder so was auf.

Paleica hat gesagt…

die fotoschnipsel finde ich ganz toll, wirklich wunderbar!
und sorry dass ich erst heute zum antworten komme - selbstverständlich kannst du noch an gesetz der serie teilnehmen! habe dich schon in die liste eingetragen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...