Donnerstag, 2. Dezember 2010

Ein bisserl spät

waren wir dran. Nachdem ich der festen Überzeugung war, daß das Kind keine Schneehose braucht, haben mich die letzten Tage das Gegenteil gelehrt. Damit der Kleine also nicht immer pitschenaß wird, sind wir heute in die große Stadt, Schneehose kaufen.

Tja, erst mal war die Auswahl eher...mäßig. Entweder sauteuer oder aber nicht vorhanden. Das einzige, was preislich in meinen Augen o.K. war, nicht in den Augen schmerzte und aus einem getrennten Ensemble bestand, Schneeanzüge finde ich nämlich doof, war für Mädchen. Der Sohn weigert sich, die Jacke anzuziehen, was auch gut ist, denn er hat ja genug und ein bißchen groß ist sie ohnehin noch. Die Hose ist neutral. So, und jetzt werde ich im Kindergarten auch nicht mehr geschimpft, wenn ich Rabenmutter mit den Achseln zucke, weil das Kind keine Schneehose hat.

Und sonst: Ich im Dekorausch (wir haben endlich einen Adventskranz, trallala...), Glüchwein auf dem Weihnachtsmarkt, der eine entsetzliche Kopfschmerzplörre war und total erschöpft. Richtig hundemüde, ich wanke jetzt ins Bett. Mann, ich brauche Winterschlaf, der Winter macht mich fertig!

Kommentare:

IO hat gesagt…

Wir "arbeiten" hier ja immer noch "nur" mit Matschhose, gefütterten Jeans und Strumpfhosen (also letzteres bei Silencia, ilfiglio würde NIEMALS usw.) Das hat den Vorteil, dass Matschhosen billig und jederzeit zu erwerben sind. Und sie trocknen schnell.

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Ja, das mache ich normalerweise auch, für den Hausgebrauch reicht das auch, denke ich. Nur wollte ich dem Kind im Kindergarten jetzt keine gefütterte Hose zumuten, er schwitzt immer so schnell. Da die aber auch jeden Tag auf dem Spielplatz rumlaufen und öfter Ausflüge machen, sich permanent aus- und umziehen, habe ich mich doch dafür entschieden.

Heute kann ich nicht zusammenhängend schreiben, ich bin wirrköpfig. Muß die Kälte sein.

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Ach ja, beim Klamottenschweden wäre das noch gegangen, die hatten aber nichts mehr und um so etwas gebraucht zu bekommen, hätte ich ein wenig früher suchen müssen.

IO hat gesagt…

Wir haben ja den 14°C-Kindergarten ...

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Hier genau das Gegenteil: Hitzschlag beim Betreten, es ist vollkommen überheizt. Hervorragend zum Aufwärmen, doch wenn man wieder rausgeht, ist es noch kälter.

Maike hat gesagt…

Auf der verzweifelten Suche nach einer Schneehose (die Variante Strumpfhose, Jeanshose + Matschhose ist mir zu viel Angetüddel) bin ich auf so dermaßen häßliche Modelle getroffen... Ich meinte zu meiner Mutter dass ich dann lieber mit den Kindern im Winter drin bleibe als denen das anzuziehen/anzutun. Es scheint schwer zu sein stinknormale, einfarbige Schneehosen herzustellen (die man auch schlanken Kindern anziehen kann - das ist nämlich das nächste Problem). Das nächste Problem sind vernünftige Mützen. Ohne alberne Ohren etc.

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Wir haben hier eine dunkelbraune, die eigentlich geht. Mit Hosenträgern, was das Problem des Runterrutschens löst. Aber schön...ja, das ist wirklich zum Haareraufen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...