Donnerstag, 22. April 2010

Pfui Kac.ke zum Essen

Manchmal gibt es bei uns Asiatisch. Wir mögen Sushireis besonders gerne und mein Kleiner mag dazu Furikake. Fragt nicht, wieso. Er ißt prinzipiell eigentlich nichts, was nicht toll aussieht oder er genau kennt, er ist ein entsetzlicher Esser. Aber bei Furikake hat er damals eine Ausnahme gemacht, probiert, für supergummigut befunden und seitdem ist das fester Bestandteil seiner Reismahlzeit.

Heute abend gab es Reis mit Teriyaki-Gemüse und, da er das sowieso nicht ißt, für den Kurzen eben Furikake über den Reis gestreut. Er fragt: "Was ist daaaahs? Wie heißt daaaahs deeeennnn?"
Ich: Oh, das ist Furikake.

Der Kurze guckt verstört. "Pfui Kac.ke ist das?"

Kommentare:

IO hat gesagt…

Kenn ich ... siehe unten ;-)

(Ooooommmm)

Nicht Gesund, aber Mitten im Leben hat gesagt…

Wenn man deine Beiträge zum Essen so verfolgt bekommt man Hunger auf das ganze. Am Abend gestern habe ich auch in diese Richtung gegessen, Lecker.

Gruß Frank

Novemberkind hat gesagt…

Kindermund eben... :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...