Freitag, 15. Juli 2011

Blogparade: Lebst du 2.0?

Bei Jana habe ich eine kleine Blogparade, oder "Stöckchen, so hat man es früher genannt, gefunden. Ich dachte, das wäre mal eine Abwechslung zu dem üblichen Gesülze hier. Und noch mal betonen, wie krank ich mich fühle und wie blöd die Halsschmerzen sind und...will ich eigentlich nicht. Also, Fragen sind fett, die Antworten eher mager.

CDs oder mp3-Player?  - CDs

Festnetz oder Mobiltelefonie?  - Festnetz. An mein Handy konnte ich mich bis heute nicht gewöhnen.

Handy oder Smartphone? - schlimm genug, daß man heutzutage ein Handy braucht, aber Smartphone? Ich habe mir mal das meines Mannes ausgeliehen und es dankend nach einem Tag zurückgegeben. Kannst du behalten, liebster Ehemann, ich bin froh, daß ich noch ein Handy haben darf. Zu kompliziert, zu unübersichtlich, zu viele überflüssige Gadgets, zu viel von allem. Nur telefonieren konnte man mit dem Ding nicht richtig.

Notebook oder Tablet-PC?  - Notebook. Demnächst wird aber umgestellt auf Netbook und Desktop.

Buch oder E-Book-Reader?  - Buch natürlich. Wie will man denn an einem elektronischen Reader lesen können?

Buch oder Hörbuch?  - Buch. Hörbuch nur selten. Ist aber manchmal auch ganz schön.

Brettspiel oder Spiel-Konsole?  - Brettspiel. Spielekonsolen machen mir Kopfschmerzen und rauben wahnsinnig viel Zeit.

Tagebuch oder Weblog?  - Ausnahmsweise gehe ich hier 2.0: Weblog.

Bargeld oder EC-Karte?  - Bargeld. EC-Karte ist mir zu unübersichtlich, da gebe ich zu viel aus. Und bevor jemand fragt: Kreditkarten mag ich auch nicht.

Poesiealbum oder Social Network? - Poesiealben habe ich schon immer gehaßt. Also Social Network. Obwohl ich da auch nicht mit Begeisterung bei der Sache bin.

Kabel-/Satelliten-TV oder IpTV?  - Wattn Ding? IpTV??? Sat ham wa hier. Mehr gibbet hier nich. Seit zwei Wochen aber noch nicht mal das, das Kind hat scheinbar unsere Buchse gecrasht...

Videothek oder Online-Videothek? - Videothek. Ich suche lieber richtig aus.

Ladengeschäft oder Online-Shop?  - Sowohl als auch. Klamotten und Schuhe sowieso nur Offline, ich probiere an, fühle die Qualität und gucke mir das Material an. Bücher inzwischen fast nur noch online und allen möglichen anderen Kram auch. Toll für eher exotische Sachen.

Brief oder E-Mail?  - E-Mail. Ich war nie ein eifriger Briefeschreiber.

Urlaubspostkarte oder MMS?  - MMS? Wieder so ein neumodischer Kram, ja? Postkarte. Obwohl ich das beim letzen Urlaub total verschwitzt habe.

Straßenkarte oder Navigationsgerät?  - Navi.

Duden oder Online-Duden?  - Gerne den Online-Duden. Geht schneller.

Pizza-Zettel mit Anruf oder Online-Pizza-Bestellung?  - Pizza-Zettel mit Anruf. Oder noch altmodischer: hingehen, bestellen, ein Schwätzchen mit der Wirtin halten. Die Pizzeria ist direkt um die Ecke.

Briefmarke oder Online-Frankierung?  - Online-Frankierung? Das geht?

Papierrechnung oder Online-Rechnung?  - Sowohl als auch. Meist ist eine Online-Rechnung o.K., aber bei großen Sachen hätte ich dann doch lieber alles schwarz auf weiß in offline.

Und zuletzt: mehr offline oder mehr online? - Kommt drauf an.

Ergebnis: Ich bin noch aus dem letzten Jahrhundert, wie es aussieht. ;-)

Wer mag, kann sich das Stöckchen aufheben

Kommentare:

Ubakel hat gesagt…

Also Gute Besserung. Wenn ich Halsschmerzen schon lese! Das ist ja meine "Lieblingskrankheit".

Die Fragen hätte ich bis auf 2-4 Ausnahmen wie du beantwortet.

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Geht schon, hilft beim Abnehmen...ich bin eigentlich ganz zufrieden, daß es sich nicht zu einer ausgewachsenen Erkältung herausgebildet hat oder, noch übler, im Ohr festgesetzt hat - das ist nämlich mein persönlicher Favorit. Die Cortison-Behandlung, weil Antibiotika da nicht mehr wirkten, vor ein paar Jahren war ein echtes Highlight in meiner unendlichen Ohren-Geschichte. Ging ja auch nach drei Tagen schon wieder. Nur viel reden ging nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...