Freitag, 17. Juni 2011

Fruchtig

Wenn man mich fragt, welches meine Lieblingsfrüchte sind, wüßte ich es nicht. Ich könnte mich nicht zwischen Himbeeren und Kirschen entscheiden. Jedenfalls habe ich heute auf dem Markt frische Himbeeren gefunden. Und soll ich was verraten? Ich habe KEINE einzige davon geteilt. So. Und den (kläglichen) Rest ganz hinten im Kühlschrank, schön versteckt, esse ich jetzt. Wir wollen ja keine umkommen lassen. Und keine Sorge, das Kind verhungert nicht, das futtert sowieso lieber Blaubeeren - die ich nicht mag.

Nachtrag: Naja, ich habe sie dann doch nicht gegessen, das habe ich nicht übers Herz gebracht. Im Gegenzug hatte dieses gefräßige Krümelmonster im Haus überhaupt keine Gewissensbisse. Drei habe ich noch gekriegt. Pah. Demnächst gibt es eben für jeden eine.





Diese unglaublich geniale Suppenkelle mit wahrhaft immensen Ausmaßen habe ich ganz hinten in Omas Waschküche gefunden. Behalten durfte ich sie auch, auch wenn es Oma schleierhaft war, wieso ich dieses olle Ding haben wollte.

Genial auch die Farbe des Johannisbeersirups. Schmeckt wie ein Löffel voll in Wasser gelösten Johannisbeergelees, aber die Farbe, die reißt es raus, oder? Wird bei Gelegenheit auch noch mit Sekt probiert.


Kommentare:

lacaosa hat gesagt…

das sieht mal wieder super lecker aus - klasse Fotos :-)

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Die waren auch superlecker. Die Fotos sind eher so lala, dahingeschludert. Ich brauchte was, um mich wieder glücklich zu machen und zum rausgehen war es dann doch zu spät. Irgendwann nehme ich mir mal die Zeit und richte endlich eine Fotoecke ein statt hier ständig den Tisch hin und herzuräume. Hach ja :-)

bee hat gesagt…

Richtig richtig tolle Fotos. Hut ab. Und die Suppenkelle macht einfach was her, ein toller Fund!

Leah hat gesagt…

Fotos sehen richtig lecker aus. Die Beeren hätten vielleicht noch ein bisschen mehr geleuchtet, wenn man sie feucht/nass gemacht hätte.

Susi Sonnenschein hat gesagt…

@bee: nicht wahr? Ich bin immer noch ganz begeistert und denke, irgendwann werde ich mir die Mühe machen und was Gekochtes fotografieren. Mit Suppenkelle :-)

@Leah: danke für den Tipp. An die eingfachsten Dinge denkt man ja oft nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...