Donnerstag, 19. Mai 2011

War ja klar...

Wald- und Wiesentage im Kindergarten, die ganze Woche. Da der Knilch aber krank war, ist er heute das erste Mal mitgewesen. Und, war ja klar, hat er direkt eine Zecke an der Backe...

Kommentare:

Yvonne hat gesagt…

oh... ich habe auch voll Angst vor den Dingern, aber bei Kindern kann man das ja schlecht verhindern, dass sie auf die Wiese gehen oder so! Ich versuche mich schon immer vor Wiesen fernzuhalten, aber das kann einem ja auch schon im eigenen Garten passieren.

LG Yvonne

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Vor allem: ich habe ihn gut eingepackt. Eingecremt, langärmliges T-Shirt, Jacke, Hose, lange Strümpfe - das ganze Programm. Und dann kriegt er eine an die Backe - ans Gesicht habe ich natürlich nicht gedacht, ich dachte immer, die hängen tiefer. Naja, kleiner Aufreger des Tages, aber nicht weiter schlimmm. Borreliose-Gefahr besteht erst nach 24 Stunden und das Vieh hatte sich nicht mal richtig festgesaugt.

elbkind hat gesagt…

Auf die 24-Stunden Regel würde ich mich nicht verlassen. Die Zecke, die mir meine beschert hat, saß definitiv nur ein paar Stunden in meiner Kniekehle. Immerhin: die Wange lässt sich deutlich besser beobachten als die Haut unter dem Haarschopf des Kindleins hier.

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Ich habe auch eben was von acht Stunden gelesen. Außerdem soll ich die Stelle, bzw. den ganzen Körper auf Rötungen hin beobachten. Das Vieh hat sich irgendwann im Laufe des Vormittags reingefressen und wurde höchstens vier, fünf Stunden danach entfernt. Naja, hoffen wir das Beste.

elbkind hat gesagt…

Ich drücke fest die Daumen. Die ganze Antibiotikakur war kein Spaß.

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Naja, besser Antibiotikakur als monatelang krank...Borreliose ist kein Spaß, wie ich gelesen habe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...