Mittwoch, 7. April 2010

Aufschieberitis delüks

Aufschieberitis, neudeutsch Prokrastination genannt, hat mich wieder befallen: ich muß meine Dissertation öffentlichkeitstauglich verwursteln. Und ich habe so was von keine Lust drauf, aber ich sollte langsam doch mal damit anfangen. Örks. Was für eine Zeitverschwendung.

Kommentare:

Ubakel hat gesagt…

Hallo,

ich kenne deinen / diesen Blog noch nicht lange. Hast du den alten nun nur für Familienmitglieder geöffnet? War es dir irgenwann zu viel Öffentlichkeit?

Und mich interessiert, was du studiert hast. (Habe nämlich grade eine Arbeit abgegeben- jedoch keine Diss.) ;-)

Deine Fotos mag ich sehr.

LG U.

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Hallo U, vielen Dank erst mal. Ja, das andere Blog habe ich geschlossen, ich dachte mir, daß es dem Kleinen gegenüber unhöflich wäre, sein Privatleben samt übergelaufener Windeln und vollgekotzter Laken auszubreiten. Meinem Mann hat das auch nicht gefallen und die Familie haben die gestempelten Fotos des kleinen Mannes genervt. Da mich mein altes Blog zudem am Ende doch in der Form genervt hat, habe ich es aufgeteilt und bin mit der Lösung sehr zufrieden. Dissertation: in Kunstgeschichte, Baudelaire und die Plastik des 19. Jahrhunderts. Ich bin froh, daß ich es hinter mir habe.

Anonym hat gesagt…

Hallo,

das Thema hört sich spannend an. Ich kann hier aus meinem Allgemeinwissen heraus nichts aktivieren.

Das mit deinem Sohn und der Familie verstehe ich!

Alles gute,
U.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...