Donnerstag, 16. Dezember 2010

Tadaaa...

Und so sieht das gute Stück fertig aus:

Und da die gute Beste hier nicht mitliest, kann ich sogar zeigen, was ich fabriziert habe. Ich hoffe, es sieht nicht zu sehr wie gewollt und nicht gekonnt aus. Vorbild war das hier, doch habe ich die erst gesehen, nachdem ich das Zubehör - viel zu viel, ich kann noch ein bis zwei machen, je nachdem wie viel Klimperdings man daran haben möchte - im Haus hatte. Typisch. Außerdem wollte ich nicht ganz nachmachen und ein wenig langweilig, da zu wenig Klimperkram, fand ich die auch. Jetzt hoffe ich nur, daß meine Selbstgemachte gefällt - die Freundin ist kritisch, italienerin und liebt Mode. Hm. Wenn ich so darüber nachdenke: vielleicht hätte ich doch besser ein Buch geschenkt.

Als Reststück ist noch das da rausgesprungen:

Das paßte leider farblich so gar nicht zu den Lederbändern. Neuseeländische Jade ist das, eigenhändig vom Strand aufgesammelt. Nun, es ist doch zu schade, das im Schrank verrotten zu lassen, ich denke, das wird ein Kettchen für mich.

Ich habe übrigens beschlossen, daß ich nächstes Weihnachten keine Geschenke kaufen will. Schluß mit dem Kaufstreß, dem Gerenne, "irgendwas Nettes" zu finden. Ich mache selbst. Liebevolle Kleinigkeiten statt Konsumstreß. Einzig: wenn Weihnachten nächstes Jahr schon wieder so plötzlich und unvorhergesehen aus der Ecke hervorspringt, dann wird das wieder nix...

Kommentare:

Maike hat gesagt…

Sehr hübsch - da wird sich die beste Freundin bestimmt (sicherlich!) freuen :-))
Ich habe das mit den Geschenken vor 3 Jahren abgeschafft. Natürlich bekommen die Kinder was, aber der Mann und ich beschenken und nicht und meine Eltern und Schwester kriegen auch nichts. Schwiegereltern gibt's nicht. Mir ging das total auf'n Keks irgendwas zu kaufen nur weil Weihnachten ist. Meine Mutter war sehr froh über meine Entscheidung. Allein meine Schwester 'verlangt' von meinen Eltern ein Geschenk. Sie ist schließlich die 'kleine' Tochter (33).
Ich verschicke auch keine Weihnachtskarten.
Mir geht es sehr gut mit dieser Entscheidung und ich finde es toll keinen Weihnachtsstress zu haben!

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Um nichts zu schenken, dazu verschenke ich zu gerne Sachen. Aber eben nur kleine Dinge von denen ich hoffe, anderen eine Freude zu machen. Ich weiß nie, wie die ganzen selbstgemachten Sachen ankommen, ob es dann nicht "gut genug" ist? Und da ich das so doof finde, daß ich das denke, werde ich dieses Jahr alle anderen schon mal darauf vorbereiten, daß es nächstes Jahr eben nur Kleinigkeiten gibt. Reicht ja auch. Und wenn sihc jetzt auch alle an diese Kleinigkeiten-Regelung halten würden, dann wäre das auch sehr schön. Wenn ich früh genug anfange, ist es auch kein Streß, ich finde es herrlich, mich abends hinzusetzen und was zu machen.

wortmeer hat gesagt…

Cool und wunderschön! Na wer sich darüber nicht freuen kann... Viel Freude beim Schenken!

Hab Deinen Blog über Janasworld entdeckt und muss sagen, ich schaue gern wieder vorbei...

Viele Grüße
wortmeer

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...