Dienstag, 30. November 2010

Unvergessen.

Und eigentlich, ja, eigentlich wollte ich dich noch einmal angerufen haben. Aber ich habe ja Zeit, so dachte ich. Ich will mir nicht immer wieder die Vorwürfe anhören, warum ich so selten anrufe. Also habe ich es vor mir hergeschoben. Es kommt auf einen Tag nicht an. So dachte ich. Ja, und dann.. seit gestern ist es zu spät.

Machs gut, liebe Omi.

Kommentare:

GZi hat gesagt…

Ich drück Dich! Ich bin sicher, deine Oma wird verstehen und gewusst haben, dass Du sie nicht vergessen hast, sondern die Zeit der Jugend anders tickt und telefonieren mit älteren Menschen nicht immer so einfach ist, wie ältere menschen sich das denken. Denn sie selbst sehen ihre Vorwürfe ja gar nicht als Vorwürfe, sie sind nur traurig, dass der Hauch der Jugend so selten zu ihnen weht. Nun wird sie verständnisvoll ihre Ruhe gefunden haben und Dich schützend und liebevoll betrachten und sich über dein leben freuen!

zwergenprinzessin.com hat gesagt…

oh nein, das tut mir leid!
mein beileid! :(

Frau_H. hat gesagt…

Oh nein! das tut mir furchtbar leid. mein Beileid! :(

IO hat gesagt…

Mein Beileid und Mitgefühl.

[2010 ist ein doofes Jahr für Enkelinnen ...]

Frau Löwenkind hat gesagt…

Ach, meine Liebe! Hier genau das Gleiche, eigentlich schiebe ich es von Tag zu Tag und der Knoten im Magen wird größer. Mein Großvater hat diesen Sommer seinen achtundneunzigsten Geburtstag gefeiert - viel Zeit zum Schieben bleibt nicht.

Frau Löwenkind hat gesagt…



(Vor lauter Schreck vergessen.)

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Ach, ihr seid so lieb. Vielen Dank für den Zuspruch.

@IO: Ja, irgendwie ein doofes Jahr, ich hoffe, es geht nächstes Jahr nicht so weiter.

@Frau Löwenkind: machen Sie. Ich bereue es, daß ich mir letzte Woche nicht wenigstens die paar Minuten genommen habe und meine Oma generell ein wenig vernachlässigt habe in der letzten Zeit. Sich Schuldgefühle machen nützt aber jetzt auch nichts mehr. Mir graut vor der Beerdigung.

IO hat gesagt…

Hingehen, wenn möglichst das Kind zu Hause lassen und dann Rotz und Wasser heulen. So habe ich es gemacht - und so fürchterlich es dort in dem Moment auch war, es hat gut getan. Irgendwie.

Rosa hat gesagt…

Ich hatte vorhin einen Kommentar geschrieben, aber der ist weg :-(

Ich drück Dich! Ganz feste!

Und ja, hingehen zu der Beerdigung, denn das ist ein Abschied, und das ist wichtig.

Ganz viel Kraft schick ich Dir!

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Oh, das meine ich nicht, in dem Sinne graut mir auch, ich kann Friedhöfe nicht...:-( Ich habe es in fünf Jahren ein einziges Mal geschafft, das Grab meines Opas zu besuchen - da ist mein Opa nicht, mein Opa lebt in meiner Erinnerung, nicht auf dem Friedhof. So wird es auch mit Oma sein und das ist gut.

Mir graut in dem Sinne vor der Beerdigung weil die Verwandtschaft von der Seite der Horror ist. Es gab in den letzten Monaten eine äußerst unschöne Geschichte, die allen Kummer bereitet hat und absolut unnötig war.

Das Kind lasse ich zu Hause, das geht. Zum Glück, denn ab Montag ist der Gatte im Ausland.

Und es geht schon, ich habe schon vor Wochen damit gerechnet. Ich bin traurig, das ist klar, aber sie hatte ein schönes, gutes Leben und wir standen uns, aus welchen Gründen auch immer, nie richtig nahe, obwohl wir uns beide immer Mühe gegeben haben. Ich hätte sie nur noch gerne ein Mal besucht, ich hatte es Weihnachten vor...

frau wo aus po hat gesagt…

ach mönsch ... :(
fiese verwandtschaft ist das, was sowieso schon keiner brauchen kann - und zu solchem anlass erst gar nicht.

ich wünsch dir kraft!
liebe gruß aus dem hohen norden,
geli

p.s. das foto ist eine großartige umsetzung der situation!

Frau Löwenkind hat gesagt…

Zu spät, er ist heute morgen gestorben. Ist das zu fassen? Grüße von Herz zu Herz, meine Liebe!

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Oh nein, mein herzlichstes Beileid. Ich kann im Moment ziemlich genau nachfühlen, wie es dir gehen muß. Beschissenes Jahr was Krankheiten angeht, irgendwie, oder? Ich hoffe nur, deiner Mutter geht es besser!

Frau Löwenkind hat gesagt…

Sie ist wieder in Chemo, die Chancen liegen diesmal bei üppigen dreißig Prozent. Dieses Jahr war die Hölle, es wurde um uns herum unfassbar viel gestorben und es gab unzählige wirklich schlimme Nachrichten von allen Seiten. Wenn dieses Jahr sich dem Ende zu neigt, gibt es einen echten Grund zum Feiern.

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Mist, so ein Mist. krebs ist echt ein Arschloch. Ich denk an euch und drücke deiner Mutter alle Daumen, die ich habe! Krebs ist schrecklich.
Ganz so schlimm war unser jahr nicht aber trotzdem irgendwie auch nicht toll.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...