Mittwoch, 7. April 2010

Uninspirierte Überschrift zum Thema Foto und warum und überhaupt

Manchmal frage ich mich, warum ich überhaupt so viel Zeit und Mühe und Ehrgeiz auf etwas aufwende, das nur ein Hobby ist. Gut, es macht Spaß, aber manchmal kommt es mir so vor, als ob ich einfach übertreibe. Es ist nur ein Hobby, niemand wird mir einen Strick draus drehen, wenn meine Fotos nicht perfekt sind. Wen stört es, wenn sie verschwommen, verwackelt, mies komponiert oder was weiß ich was sind? Gut, mich stört es. Aber warum eigentlich? Warum ist mir das so wichtig, besser zu werden? Warum die ganze Energie, die auch ganz gut in andere Sachen fließen könnte, die wichtiger sind?

Denn wenn ich ehrlich bin: ich gucke mich auf Flickr oder im Netz oder auch auf einigen Fotoblogs um und sehe Hunderttausende, die besser sind, origineller sind. Meine Fotos ertrinken in der Masse. Ich finde sie bestenfalls durchschnittlich, ich bin häufig unzufrieden mit dem, was da aus der Kamera kommt und frage mich, wie es sein kann, daß die Bilder einfach nicht besser werden, daß ich mich nicht weiterentwickeln kann.

Aber wieso ist mir das so wichtig, wenn es ein Hobby ist, das mir Spaß machen soll. Ein Zeitvertreib, wenn man so will? Ohne Krampf, ohne dieses ständige Bedürfnis besser (perfekt) zu werden?

Ich frage mich das wirklich. Ist es die ganze Mühe, die Zeit, den Aufwand wert? Oder ist das alles einfach nur lächerlich und ich sollte entspannter werden?

Kommentare:

familieharada hat gesagt…

Die Frage, ob es der Aufwand wert ist, kann ich nicht beantworten. Aber ich kann dir ganz ehrlich sagen, dass ich deine Bilder toll finde. Ich denke es ist normal eine Art "Perfektion" anzustreben, bei Dingen die man gerne tut. Und ab und an kommen dann eben auch Zweifel.

Novemberkind hat gesagt…

Im großen und ganzen, macht es mir einfach nur Spaß zu fotografieren, es ist für mich ein Ausgleich zu all den anderen Dingen und eigentlich ein sehr entspannendes Hobby.

Dennoch, mir geht es auch hin und wieder so wie dir und damit sind wir nicht allein, ich kenne da einige die sich ab und an so äußern...

famileharada hat es bereits auf den Punkt gebracht.

Man sollte die ganze Sache vielleicht nicht so von der Technik abhängig machen, sondern mehr mit dem Gefühl fotografieren.
Fotos müssen nicht unbedingt perfekt sein um zu wirken.

Ansku hat gesagt…

Der Ehrgeiz, meine Liebe, der uns alle immer wieder antreibt. Der unerbittliche Ehrgeiz. ;)

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Naja, vielleicht muß ich immer eine Sache haben, in die ich Energien stecken kann. jetzt, da die Diss. fertig ist, der Wohnort unsicher, der Kindergartenstart daher ebenso unsicher ist und daher auch kein Job in Aussicht ist...Früher war es das Tanzen, dann das Studium und jetzt halt das. Mal sehen, wohin es mich führt.

Ehrgeiz. Seufz. Mehr Zen wäre toll.

Frau Löwenkind hat gesagt…

Ich finde Deine Biler ziemlich gut, allerdings sehe ich vieles auch mit dem Blick des Layouters. Im Grunde bist Du mir an allen Fronten weite Schritte voraus und ich finde Deine Arbeiten sehr inspirierend.

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Ach, jetzt machen Sie sich mal nicht klein, Frau Löwenkind. Sie haben mir immerhin die Gestaltungsregeln voraus und wissen, wie man komponiert und arrangiert und alles. Nach dem Durchlesen zwei, dreier Bücher muß ich sagen, daß mir zwar vieles durch das Studium schon bekannt ist, aber zwischen Theorie und Praxis liegen bekanntlich Welten. Ich stümpere mich da durch. Aber danke für das Kompliment, das freut mich ja doch, speziell, weil es von einem Profi kommt :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...